Rocking

Rocking bezeichnet eine Variante des Vis a fronte, des Geschlechtsverkehrs von vorne. Als Abwandlung der Missionarsstellung kann sie geschlechtsübergreifend Vorteile mit sich bringen. Rocking meint, das bei der Penetration das Hinein-und-Hinaus-Bewegen vermindert wird. Der Penis (oder das entsprechende Sextoy) verbleibt eher ruhig in der Vagina. Die Frau bewegt sich dann ihren Vorlieben entsprechend am Penis, in der Regel an der Basis desselben. Es kommt häufig eher kreisenden oder zu Auf-und-Ab-Bewegungen. Laut einer Studie der Universität Indiana erlebt ein Großteil der Frauen diese Sexualpraktik als sehr stimulierend und den Orgasmus fördernd. Für Männer kann die Variante des Rocking auch einen deutlichen Vorteil haben. Durch die ausbleibende Reibung kommt es zu einer Veränderung des Erregungsmodus, so dass die Penetration länger gehalten werden kann. So kann mitunter auch ein vorzeitiger Samenerguss (Ejaculatio Praecox) vermindert werden.