Ejaculatio Praecox

Ejaculatio Praecox ist die häufigste sexuelle Funktionsstörung und bezeichnet den vorzeitigen Samenerguss (Ejakulation) beim Mann. Insbesondere beim penetrativen Sex erreicht der Mann den Orgasmus sehr schnell, was zu Schwierigkeiten in der Partnerschaft führen kann. Je nach Ursache der Problemlage kann bei Auftreten des Ejaculatio Praecox eine Sexualtherapie oder eine Paartherapie hilfreich sein. Vergleich: Orgasmusstörung. In Abgrenzung zu: Ejaculatio Retarda (Orgasmushemmung) und Ejaculatio Deficiens (Unvermögen zum Orgasmus).