Orgasmusfähigkeit

Die Orgasmusfähigkeit bezeichnet die grundsätzliche Möglichkeit, einen Orgasmus empfinden zu können, ungeachtet von eventuellen Orgasmusstörungen. Die Orgasmusfähigkeit kann beim Mann erhalten sein, auch wenn er keine Ejakulation (Samenerguss) hat. 

In der historischen Betrachtung herrschte in Bezug auf Frauen die Annahme vor, sie könnten grundsätzlich keine sexuelle Lust und damit auch keinen Orgasmus empfinden, da sie lediglich das "Gefäß" des Mannes  seien. Immer wieder gehen Frauen bis heute davon aus, keine Orgasmusfähigkeit zu besitzen. Letzlich bedeutet aber die Tatsache, noch keinen Orgasmus erlebt zu haben, nicht automatisch, generell keinen Orgasmus bekommen zu können. Eine sogenannte Anorgasmie hat also in der Regel keine körperlichen Ursachen, sondern ist eher psysisch bedingt und kann mit einer Sexualtherapie häufig behoben werden. Auch das Erkennen der Erregunsmodi oder eine Variation der Sexualpraktik können hilfreich sein.