Ordne Dein System neu


systemische Aufstellung

Mit einer systemischen Familienaufstellung hast Du die Möglichkeit, Schwierigkeiten, die Du derzeit in Deinem Alltag erlebst, aufzulösen. Das können Verhaltensmuster sein, die Du immer wieder zeigst, Gefühle, die in Dir aufsteigen, die Du Dir aber nicht erklären kannst oder Ängst und Zweifel, die Dich immer wieder hemmen. Natürlich kannst Du auch offene Konflikte oder Verstrickungen, die in Deiner Familie vorherrschen, bearbeiten.

Eine systemische Familienaufstellung wirkt immer dann, wenn Probleme nicht individuell, also aus der betroffenen Person heraus gelöst werden können. So kann es sein, dass ein hinderlicher Glaubenssatz deshalb nicht verändert werden kann, weil er unbewusst mit einer tiefen Loyalität gegenüber einem Familienmitglied verwoben ist.

Wenn Du einen Eindruck davon bekommen willst, was systemische Familienaufstellungen überhaupt sind, wie sie wirken und auf welche Art und Weise wir sie in unserem Institut durchführen, dann sei am nächsten Aufstellungsabend, am 25. März ab 19 Uhr, dabei.

Alle Informationen und die Möglichkeit, Dich anzumelden findest Du auf: https://www.therapieundausbildung.de/systemische-familienaufstellungen