Sexualtherapie Ausbildung Hanau

Systemische Familien-Aufstellungen

Klärung, Befreiung, Entlastung
Lösen Sie auf,
was Sie schon lange mit sich tragen

Wozu können Sie systemische Familienaufstellungen im Rahmen von Paartherapie oder Sexualtherapie nutzen?

Es gibt viele Gründe, die dafür sprechen, sich die Möglichkeit einer systemischen Aufstellung des eigenen Familiensystems im Kontext von Partnerschaft und Sexualität einmal näher anzuschauen.

Vielleicht, weil Sie schon gar nicht mehr glauben, dass es für Sie ein leichtes Leben und eine gelingende Partnerschaft geben kann? Oder, weil Sie sich eine bereichernde Liebesbeziehung, erfüllte Sexualität und ein harmonisches Familienleben wünschen, aber noch nicht erreicht haben?

 

Wenn Ihnen das und anderes bislang noch nicht so recht gelungen ist, sind Sie damit nicht alleine: Vielen Menschen geht es genauso. Immer wieder sind sie in ihren Paarbeziehungen unglücklich, so dass diese scheitern. Oder Sie erleben ihre Sexualität als gehemmt, so dass diese nicht erfüllend ausgelebt werden kann.

In Paarbeziehungen sind dabei oft regelmäßige Muster erkennbar, etwa:

  • immer wieder Partner*innen auszuwählen, die untreu sind

  • tiefe Bindungsängste zu spüren, die ein echtes Einlassen verhindern

  • massive Kontrolle auszuüben, wohl wissend, dass diese zerstörerisch wirkt

 

Menschen übernehmen ihren Umgang mit Beziehungen häufig aus dem Herkunftssystem. Das kann gut und hilfreich sein, aber auch behindern und einschränken. Ist letzteres der Fall, lassen sich viele unerwünschte Verhaltensweisen gut individuell ablegen. Etwa, wenn im Rahmen der Paartherapie oder der Sexualtherapie hinderliche Überzeugungen gefunden und bearbeitet werden.

Doch in manchen Bereichen gelingt eine individuelle Bearbeitung nicht oder nicht vollumfänglich. Häufig liegt dann die Wurzel in einer tiefen Verstrickung im System der Herkunftsfamilie, die bislang noch nicht offen zu Tage getreten ist. Dann gelingt der Ausstieg aus alten Mustern häufig erst, wenn genau diese Verknüpfung mit dem Herkunftssystem erkannt und gelöst wurde.

Durch eine systemische Familienaufstellung kann ein wichtiger Schritt in Richtung selbstbestimmte, bereichernde Partnerschaft und Sexualität gemacht werden, weil Sie sich der eigenen Beziehungsprägungen bewusst werden können.

Dazu gehören Fragen wie: Welche Rolle haben Sie in der eigenen Herkunftsfamilie gespielt? Waren Sie Mamas Liebling, Papas Prinzessin, das fünfte Rad am Wagen oder der kindliche Beziehungskitt? Wurde offen über Sexualität gesprochen, haben sich ihre Eltern berührt und geküsst, wurden Sie zärtlich behandelt oder gab es viele Tabus, rigide Moralvorstellungen oder auch körperliche Übergriffe?
 

Eine systemische Familienaufstellung kann es Ihnen ermöglichen, Ihre eigene Funktion ebenso wie die der anderen relevanten Personen Ihres Familiensystems aufzuspüren und die Verbindungen zwischen den Beteiligten zu ergründen. Zudem können Überzeugungen und Glaubenssätze der Familienmitglieder aufgedeckt und bearbeitbar gemacht werden. Auch Gefühle, wie Schuld, Angst, Ungeliebtsein, Traurigkeit oder Wut können offen zu Tage treten.

Mögliche Fragestellungen zur Partnerschaft können sein:

  • Wieso finde ich keine*n feste*n Partner*in? Bindet mich noch etwas, was mich nicht frei dafür macht, keinen Platz für eine neue Person in meinem Leben lässt?

  • Wie kann ich meine Angst vor Nähe überwinden? Haben schlechte Erfahrungen eine dauerhafte Distanzierung als Schutzmechanismus entstehen lassen?

  • Wieso werde ich immer wieder verlassen? Lebe ich ein Muster nach, dass sich aus meiner Herkunftsfamilie ergibt?

 

Mögliche Fragestellungen zur Sexualität können sein:

  • Wieso empfinde ich ein unerklärliches Schamgefühl bei Körperlichkeit, trotz einer sonst vertrauensvollen Beziehung?

  • Wie erklärt es sich, dass ich nie mit meiner sexuellen Leistung zufrieden bin?

  • Warum neige ich immer wieder zu sexueller Untreue, obwohl ich mich in meiner Partnerschaft sehr wohl fühle?

Wie in vielen Bereichen der persönlichen Entwicklung geht es auch bei systemischen Familienaufstellungen darum, erst einmal bislang Verdecktes an die Oberfläche zu holen.
 

Der Grund dafür ist: Nur was bewusst ist, kann auch bearbeitet werden! Durch das Aufstellen des Systems im Raum wird deutlich, wer wo seinen Platz einnimmt und wer sich mit wem verbunden oder von jemanden abgelehnt fühlt. Die Familienmitglieder werden von Stellvertreter*innen symbolisiert, die das individuelle Gefüge nicht kennen. Trotzdem, oder vielleicht auch gerade deshalb, können sich Gefühle, Handlungen und Worte ergeben, die den "Originalen" sehr nahe kommen und so sichtbar und lösbar gemacht werden.
 

Das genaue Prozedere der systemischen Familienaufstellungen wird an jedem Aufstellungstag erläutert und anschaulich erklärt, so dass Sie keinerlei Vorkenntnisse benötigen.
Sollten Sie noch keine Erfahrung mit Aufstellungsarbeit gemacht haben, empfiehlt es sich, erst einmal als Zuschauer*in dabei zu sein, dann die Funktion eines Stellvertretenden auszuprobieren und erst, wenn Sie es für den richtigen Zeitpunkt halten, eine Aufstellung für Ihr Anliegen zu nutzen.

Dder nächste systemische Aufstellungstag ist am:

  • Samstag, 8. Oktober, 9.30 - 18 Uhr          Anmeldung

​Investition: Für Aufstellende 75,- €, für Zuschauende und Stellvertretende 35,-€, zahlbar zu Beginn des Aufstellungsabends.
Für Mitglieder des NLP Landesverbandes Hessen / Rheinland - Pfalz e.V. ist die Teilnahme vergünstigt: Für Aufstellende 45,- €, für Zuschauende und Stellvertretende 15,-€, zahlbar zu Beginn des Aufstellungsabends. 

Die Vergabe der Themen erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldung und der Klärung, ob das jeweilige Anliegen systemisch bedingt ist.

Systemische Familenaufstellung

Wie erleben unsere Teilnehmer*innen die systemischen Familienaufstellungen?

 

"Für mich war es eine Premiere, meine erste Familienaufstellung mit eigenem Thema. Erlebt habe ich eine absolut vertrauensvolle und geschützte Atmosphäre und die gleichermaßen professionelle und emphatische Arbeit von Jasmin Frank-Holzfuss als Aufstellungsleiterin. Es war ein emotionaler und erkenntnisreicher Abend, der für mich in dieser kurzen Zeit deutliche Klarheit gebracht hat. Bereits nach wenigen Tagen kann ich sagen, dass sich positive Veränderungen ergeben haben und ich bin gespannt auf das, was noch passieren wird. Vielen Dank an Dich, liebe Jasmin und an die Stellvertreter, mit deren Unterstützung eine Aufstellung erst möglich wird." Susanne K.

"Die Familienaufstellung mit Jasmin Frank-Holzfuss war wirklich beeindruckend und nachhaltig. Es ist eine so große Last von mir abgefallen, das ist unbeschreiblich. Und faszinierend, wie die Stellvertreter:innen die Emotionen wiedergespiegelt haben. Ich möchte mich für dieses intensive und befreiende Erlebnis bei Euch von Herzen bedanken." Andrea M.