Wage Dein Abenteuer


wie wird man paartherapeut

Das, was Du schon kennst, ist Dir vertraut: Deine Komfortzone. Sie bietet Dir Sicherheit. Doch echte Abenteuer kannst Du erleben, wenn Du Deine Komfortzone verlässt. Auch das Eingehen und Aufrechterhalten einer Partnerschaft kann für Dich ein wahres Abenteuer sein, das Mut erfordert. Vertrauen zu fassen, Dich einlassen zu können, neue Gefühle zu wagen: All das kann außerhalb Deiner Komfortzone liegen.


Eine wichtige Rolle spielt also Deine Angst. Sie will Dich schützen und bewahren. Häufig äußert sie sich in Form von Zweifel, Furcht und Unsicherheit. Weil Deine Gedanken darum kreisen, was alles schief gehen kann, was schmerzhaft werden könnte. Vor lauter Angst wagst Du dann vielleicht nicht den entscheidenden Schritt.


Nur wo Angst ist, kann es auch Mut geben!


Es braucht Mut, etwas Neues, Unbekanntes, auszuprobieren. Besonders, wenn es um das Abenteuer Beziehung geht. Dabei können Dir diese drei Schritte helfen:


1. Werde Dir Deiner Angst bewusst. Bemerke um welche Befürchtungen Deine Gedanken kreisen, was Du Dir immer wieder sagst und welche inneren Filme ablaufen.


2. Überprüfe Dein Denken: Was steckt dahinter? Welche tief liegenden Überzeugungen drücken sie aus? Welche unverarbeiteten Erfahrungen machen sich bemerkbar?


3. Entscheide, was Du stattdessen willst: Welche Ressourcen und Fähigkeiten hast Du bereits? Welche besseren Erfahrungen hast Du noch gemacht? Welche neuen Überzeugungen können Dich stärken Dich und entsprechen vielmehr Deinem heutigen Sein?


Gehe diese Schritte mutig an, ganz gleich, ob Du eine neue Beziehung eingehen oder Deine bestehende Partnerschaft vertiefen möchtest. Beides kannst Du intensiver erleben, wenn Du mutig Deinen Ängsten zu begegnest.


Deine Selbsterkenntnis gibt Dir Sicherheit



#glücklicheBeziehung #selbstbewusstsein #Abenteuerwagen