top of page

Mitmachen oder Zuschauen?


Paartherapieausbildung 2023

Wie ist es für Dich, wenn andere Leute Spaß haben und in Aktion sind? Bist Du gerne mittendrin und fühlst Dich pudelwohl? Oder hältst Du lieber Abstand und schaust von außen zu? Kennst Du Dein typisches Verhaltensmuster? Und wie ist es bei Deinem Partner / Deiner Partnerin? Wie reagiert er / sie in den allermeisten Fällen?


Je mehr Du über Dich und Deine inneren Muster weißt, desto besser kannst Du diese verändern. Und verändern muss nicht heißen: Ein typisches Muster gefällt Dir nicht und Du willst es verbessern. Es kann auch sein, dass Du damit zufrieden bist, dann kannst Du es verstärken und auf andere Situationen übertragen. Das wirklich Relevante daran ist: Dass Du bewusst handelst, so wie es Dir entspricht – und nicht stereotyp und reaktiv. Also nicht mehr unbewussten inneren Mechanismen zu folgen und hinterher zu denken: „Das hätte ich besser nicht gesagt oder getan.“


In einer Partnerschaft seid Ihr zu zweit: Es laufen also gleich mehrere typische Verhaltensweisen scheinbar automatisch ab. Das spannende ist: „Mehrere“ bedeutet hier mehr als zwei, auch wenn Ihr zu zweit seid: Jede:r von Euch hat jeweils individuelle Muster und dann entstehen durch die Interaktion noch weitere, aufeinander bezogenen Mechanismen, die auch wie von selbst in Bewegung gesetzt werden. Das macht die Arbeit mit Beziehungen auch so spannend und zugleich herausfordernd: Es passiert unglaublich viel auf einmal!


Daher ist der Unterschied zwischen Coaching und Paartherapie gerade im Bereich von Mustern leicht zu erklären: Im Coaching geht es um das bewusst machen individueller Abläufe, in der Paartherapie um die individuellen Abläufe beider (oder mehrerer) beteiligter Personen und um die Abläufe, die aus der Paardynamik heraus entstehen.


Was Du für Dich und Deine Beziehung deshalb im Alltag schon tun kannst: Beobachte Dich und Dein:e Partner:in, höre zu und registriere, was unbewusst losbricht und was bewusst und gewollt zwischen Euch gesagt und getan wird.

Wenn Du selbst Paartherapeut:in werden willst, hast Du die große Chance, Dich genau mit solchen Mustern und Dynamiken zu beschäftigen, sie herauszufinden, offenzulegen und zu verändern! Eine wie ich finde absolut wirkungsvolle und sinngebende Aufgabe.


Werde Dir Deiner selbst bewusst


Yorumlar


bottom of page