Werde Paartherapeut*in



Hast Du auch den Eindruck, dass viele Menschen die Kategorie „Coaching“ noch gar nicht kennen und deshalb auch nicht für sich nutzen? Und dass klassische „Therapie“ noch immer im Rahmen von Störung oder Krankheit verstanden wird? Beides ist also in der breiten Bevölkerung noch nicht angekommen. Somit teilt sich der Coaching- und Therapie-Markt auf eine kleine, interessierte Zielgruppe auf, die hart umkämpft ist.

Als Paartherapeut*in ist das nicht so! Denn Paartherapie ist weithin bekannt, voll akzeptiert und zu einer selbstverständlich nutzbaren Chance geworden. In allen gesellschaftlichen Schichten ist es mittlerweile ganz normal, sich bei Beziehungsproblemen professionelle Unterstützung zu holen.

Das ist Dein entscheidender Vorteil: Du brauchst nicht auf Klient*innen zu warten – sie kommen zu Dir, sie suchen und sie finden Dich. Als Paartherapeut*in hast Du endlich die Möglichkeit, Deine Fähigkeiten und Kompetenzen wirklich einzusetzen, sinnvoll und nachhaltig. Mit Paartherapie kannst Du Deine Selbständigkeit erfolgreich und mit großer Nachfrage zu betreiben.

Aus meiner Praxis weiß ich: Gerade jetzt, in dieser krisenhaften Zeit, brauchen Paare qualifizierte Begleitung, die sie stärkt und unterstützt. Deshalb fließt diese Erfahrung in mein qualifiziertes Ausbildungskonzept ein. So erlernst Du alles, was Du brauchst, um direkt wirkungsvoll mit Paaren arbeiten zu können. Und das so umfassend, dass Du keine speziellen Voraussetzungen brauchst.

Mache Deine Berufung zum Beruf und werde jetzt Paartherapeut*in. Informiere Dich ganz einfach auf https://www.therapieundausbildung.de/fachausbildungen

Paartherapie wirkt


#Paartherapeut #Paartherapeutin #Paartherpieausbildung