Masters und Johnson

William Howell Masters und Virginia Johnson gelten als die Pioniere der Sexualtherapie. Beide forschten in den 1950er und 1960er Jahren gemeinsam und veröffentlichten zahlreiche Bücher. Diese gelten bis heute als Grundlagenwerke und empfehlen sich als Lektüre für eine Sexualtherapie-Ausbildung. Eine bis heute (auch in Abwandlungen) angewandte Methode ist der "Sensate Focus", dem Wahrnehmen und Austauschen von partnerschaftlicher Zärtlichkeit ohne Sexualakt. Masters und Johnson legten mit ihren psychologischen und physiologischen Erkenntnissen auch den theoretischen Grundstein für die Behandlung von sexuellen Problematiken, der somit erstmals auf systematischen Untersuchungen und Beobachtungen im Labor begründet werden konnte.